HeuteWochenendekompl. Programm

Event

Alpen Film Festival im ChiemSEH Kino Open Air am 29. Juni

Aufbruch ins Ungewisse! Das Alpen Film Festival zeigt in seinem 100-minütigen Programm fünf Filme, die von den Werten der Menschen erzählen, die von den Bergen geprägt wurden. „Alpinismus ist das Phänomen, dem Risiko positive Aspekte abzuringen“, so die Veranstalterin Sandra Freudenberg, die über drei Jahre das Bayerische Outdoor Filmfestival (B/O/F/F) verantwortet hat. Der Aufbruch ins Ungewisse ist für das Team des Alpen Film Festivals Ansporn und Motivation. „So läuft das bei uns ja eigentlich immer“, meint Kurator, Expeditionsbergsteiger und Autor Tom Dauer zu dem schwierigen Startjahr der Filmtour.

DAS PROGRAMM:

„Lifelines: The Story of two friends”
von: Frank Kretschmann, Erlangen
Länge: 21 Minuten mit: Stefan Siegrist und Roger Schäli
in: Berner Oberland, Schweiz

„Die Geschichte einer Freundschaft zwischen großen Egos und steilen Wänden.“

“Building Bridges “ & Making Of Building Bridges
von: One Inch Dreams, Rosenheim
Länge: Film 4 Minuten, Making Of 20 Minuten
mit: Niklas Winter in: Monument Valley, USA

„Das Making Of eines Films zu zeigen, ist ein Novum in der Abenteuer-Film-Szene.“

“Ski Vacation”
von: Whiteroom Productions, Innsbruck
Länge: 21 Minuten mit: Raphael Webhofer
in: Obergurgel/Hochgurgel, Ötztal, Österreich

„Es wird Zeit, die Ski-Szene aufs Korn zu nehmen!“

„In Between“
von: Rolf Steinmann, Fischbachau
Länge: 8 Minuten
mit: Moschusochsen
in: Arktis

„Acht Minuten Ruhe und Kraft.“

„Herrmann Huber“
von: Tom Dauer
Länge: 20 Minuten
mit: Herrmann Huber in: Alpen, Oberbayern, Deutschland

„Hermann Huber ist eine lebende Legende.“

Das Programm wird von Aktivisten und Protagonisten der Filme live moderiert.
Filmlänge gesamt: 100 Minuten, Gesamtzeit ohne Pause: 125 Minuten
Eintritt: 13 Euro



Alle Infos, Trailer & Tickets:

« zurück